Home
Aktuell/Neuigkeiten
Termine
Vereinsgelände
Geländeordnung
Lehrgänge
Spielstunde
Ausstellungswesen
Züchter und Welpen
Deckrüden
Gebrauchswesen
Rückblick 2016
Rückblick 2017
Rückblick 2018
Rückblick 2019
Impftermin_ April
Frühjahrszuchtschau
Begleithundeprüfung
Agility Maintal
Italienische Nacht
Herbstzuchtschau
Dackelwanderung
Agility Bischofsheim
Schussfestigkeit
Ehrenabend
Weihnachtsfeier
Fotogalerie
Satzung
Unsere Dackel
Preise und Gebühren
Vorstand und Kontakt
Impressum
Links
Gästebuch


 

Herbstzuchtschau am 22.09.2019

 

Am 22.09.2029 fand unsere Herbstzuchtschau statt,- und es gibt noch Wunder - vollkommen ohne Regen. 20 Hunde hatten den Weg mit ihren Besitzern zu uns gefunden, um sich von der Richterin Martina Schneider bewerten zu lassen. Alle Haararten waren vertreten sowie alle Altersklassen. Angefangen mit den Puppys bis zu den Veteranen konnte man die Vielfalt dieser Rasse sehen. Frau Schneider vergab fünfmal die Höchstnote V (Vorzüglich) sechsmal ein SG (Sehr gut) und einmal ein VV (Vielversprechend) 3 Veteranen zeigten, dass sie auch im höheren Hundealter ihre Klasse behalten haben. 5 Puppys erfreuten die Besucher bei ihren Auftritten.

 

Schönster Rauhaar wurde Barselina v d Mogau geführt von Alexandra Wunsch Momberger.

Schönster Kurzhaar wurde One in a Million geführt von Heike Beate Keller.

Schönster Langhaar wurde Liverpool vom Wenzelhof geführt von Monika Kotthaus.

Schönster Jüngster wurde Sherlock vom Brendelstein geführt von Stefanie Döring.

 

Bei den Veteranen musste sich die Richterin zwischen drei Hunden entscheiden.

 

Schönster Veteran wurde Fritz vom Solinger Wald geführt von Stefanie Döring.

Den 2. Platz belegte Arabien Nigth from Joy Mountain geführt vom Klaus Reissig.

Den 3. Platz vergab Frau Schneider an Itus vom alten Jagen geführt von Uta Rüdiger.

 

 

 

 

Den Pokal für den Tagessieg und den Pokal der Stadt Mühlheim, gespendet vom Bürgermeister Daniel Tybussek, konnte Liverpool vom Wenzelhof erringen. Zusammen mit dem Pokal für den Schönsten Langhaar hatte sein Frauchen Monika Kotthaus alle Hände voll zu tun.

 

Ich bedanke mich bei allen Helfern für ihren Einsatz, ohne euch wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich.

 

Jochen Schubert