Home
Aktuell/Neuigkeiten
Termine
Vereinsgelände
Geländeordnung
Lehrgänge
Spielstunde
Ausstellungswesen
Züchter und Welpen
Deckrüden
Gebrauchswesen
Rückblick 2016
Frühjahrszuchtschau
Begleithundeprüfung
Sommerfest
Herbstzuchtschau
Dackelwanderung
Ehrenabend
Weihnachtsfeier
Containeraufbau
Rückblick 2017
Rückblick 2018
Rückblick 2019
Fotogalerie
Satzung
Unsere Dackel
Preise und Gebühren
Vorstand und Kontakt
Impressum
Links
Gästebuch


 

Frühjahrszuchtschau bei den Teckeln am grünen See:

Doppeltes Glück für die jüngste Ausstellerin Sophia Palme mit ihrer Frida

 

v.l.n.r. Schauleiter A.Lewantowitsch, Richterin A. Pusch, Bürgermeister D.Tybussek 

mit der Tagessiegerin Sophia Palme

 

 

Traditionell im Frühjahr und Herbst eines jeden Jahres richtet die Gruppe Offenbach/Mühlheim eine Zuchtschau aus. Jochen Schubert, 1. Vorsitzender der Gruppe, begrüßte zuerst die wichtigste Frau des Tages, Anja Pusch aus Ahorn bei Coburg, Ausstellungsrichterin beim DTK, und alle Aussteller, Freunde und Gönner des Vereins. Er wünschte ein paar schöne Stunden bei den Teckelfreunden. Die Ausstellungsleitung lag in den erfahrenen Händen von Artur Lewantowitsch. Für die jüngste Ausstellerin Sophia Palme, gerade mal 10 Jahre, war es ein Glückstag. Bei ihrem ersten Auftritt im Juniorhandling ging sie in ihrer Altersklasse mit ihrer Kurzhaarhündin Frida Coco vom Brendelstein als Siegerin hervor. Sophia konnte sich am Ausstellungstag mit ihrer Frida den Titel schönster Kurzhaar des Tages sichern und wurde auch gleichzeitig Tagessiegerin. Ein wahres Dreamteam. Daniel Tybussek, Bürgermeister der Stadt Mühlheim, ließ es sich wie in den Jahren zuvor nicht nehmen, den Teckeln einen Besuch abzustatten.

 

Die Stoßgebete gen Himmel hatten sich wahrlich gelohnt denn das Wetter spielte am Zuchtschautag mit. Begonnen wurde mit dem Juniorhandling. Drei Juniorhandler starteten in zwei unterschiedlichen Altersklassen, darunter in der Altersklasse 2 Mara Bauer, wahrlich ein Profi auf ihrem Gebiet und in der Altersklasse 1 hatten Sophia Palme und Katarina Schüler beide ihren ersten Auftritt. Anja Pusch merkte an, dass alleine der Mut der beiden ein besonders großer Beifall wert sei.

 

 

 

Die Juniorhandler nach ihrem Auftritt

 

 

Die Anzahl der Ausstellungsteckel konnte sich sehen lassen. Gemeldet wurden 18 Teckel aller drei Haartrachten und Größen. Ausgestellt wurden auch Veteranen. Hier siegten Netty vom Dümmertal, mit seinem Führer Klaus Reißig und in der Puppyclass der schokofarbene Kurzhaarrüde Rudi gerade mal 11 Wochen alt. Er eroberte sofort die Herzen des Publikums, Der kleine Mann, bewegte sich schon wie ein echter Profi im Ring. Er erhielt den vom Stadtverordnetenvorsteher Harald Winter gestifteten Korb mit allerlei Leckereien, die jedes Hundeherz höher schlagen lassen. Gerichtet wurde nach dem FCI Rassenstandard 148, der in allen FCI Ländern gleich ist. Mit kritischen Augen bewertete Frau Pusch die Teckel nach Körperbau, Haartracht, Gebiss, Rute und Bewegung im Ring. Wahrlich kein einfaches Amt. Mit ihren kompetenten Kommentaren vermittelte Anja Pusch den Ausstellern ein breites Fachwissen.

Schönster Teckel und somit Tagessieger der Frühjahrszuchtschau 2016 wurde der Kurzhaar-Kaninchenteckel Frida Coco vom Brendelstein, geführt von Sophia Palme, schönster Rauhhaar wurde Jasper-Joshi von Bretano, geführt von Brigitte Zang und schönster Langhaar wurde Liverpool vom Wenzelhof, geführt von Monika Kotthaus.

 

 

 

Die Aussteller der Frühjahrszuchtschau

 

 

Im DTK Shop erhielten die Besucher die Möglichkeit viele nützlich Dinge rund um die Teckelei zu erwerben. Für Speis und Trank war auch in diesem Jahr in bekannter Weise gesorgt. Es herrschte ein reger Erfahrungsaustausch und man sah so manches alte Gesicht wieder.

 

Am Ende der Zuschau bedankte sich Jochen Schubert bei allen für ihr Kommen und wünschte eine gute Heimreise. Ein ganz besonderes Dankeschön galt allen Helfern hinter und vor der Kulisse für ihren unermüdlichen Einsatz. Ohne derer Zutun wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung schier nicht möglich. Mehr als Zufrieden zeigten sich auch die Verantwortlichen, denn es war wieder einmal ein sehr schönes gelungenes Fest.

 

Brigitte Oehm, Gruppe Offenbach/Mühlheim