Home
Aktuell/Neuigkeiten
Termine
Vereinsgelände
Geländeordnung
Lehrgänge
Spielstunde
Ausstellungswesen
Züchter und Welpen
Deckrüden
Gebrauchswesen
Rückblick 2016
Rückblick 2017
Frühjahrszuchtschau
Begleithundeprüfung
Herbstzuchtschau
Oktoberfest
Dackelwanderung
Ehrenabend
Weihnachtsfeier
Rückblick 2018
Rückblick 2019
Fotogalerie
Satzung
Unsere Dackel
Preise und Gebühren
Vorstand und Kontakt
Impressum
Links
Gästebuch


 

Dackelwanderung rund um den Hühnerhof.

 

Unsere diesjährige Dackelwanderung führte uns nach Gründau zum Hühnerhof. Treffpunkt war für über 50 Zweibeiner mit ihren Hunden bei leichten Nieselregen der Parkplatz an der Gutsschänke. Nachdem noch auf einige Nachzügler gewartet wurde konnte um 10.15 Uhr die Wanderung beginnen. Der Regengott hatte ein Einsehen und stellte die Dusche ab.Vorbei ging es am Golfplatz auf dem die Spieler sehr erstaunt die vielen Menschen und vor allen Dingen unsere Hunde betrachteten. Aufgrund des lang anhaltenden Regens in der Nacht waren die Waldwege erstens nass(was aber unsere Hunde in keinster Weise beeindruckte sondern nur dazu brachte alle Pfützen zu testen)und zweitens ging es zuerst eine längere Steigung hinauf.

  

   
     

Dies wiederum brachte so manchen Zweibeiner dazu seine Regenjacke wieder zu öffnen und deutlich hörbar zu atmen. Aber jede Steigung hat ein Ende und an einem Waldsee wurde erst einmal Rast gemacht. Dieser verwunschene See in dem auch Fische zu sehen waren brachte die Kinder auf die Idee das ja dort ein Seemonster wohnen könnte. Aber dieses Monster entpuppte sich letztendlich als ein großer Ast der im Wasser schwamm und sich bewegte. Nach dem alle wieder zu Kräften gekommen waren ging es durch einen wunderschönen Wald zum nächsten Ziel . Hatten wir vorher noch eine längere Steigung zu bewältigen ging es nun ein längeres Gefälle abwärts. Die Aussicht auf eine Rast am Waldschwimmbad ließ uns auch diesen Teil überwinden.

  

   
     

 Am Schwimmbad erwarteten uns die Eltern von Falk Iffland mit einer Brotzeit  und allerlei leckeren Überraschungen wie Käse,Trauben, Kuchen, Kaffee und Kaltgetränken. Dieses Gelände war auch der Austragungsort des beliebten Dackelrennens. Unter frenetischen Anfeuerungsrufen ihrer Frauchen und Herrchen flitzten die Vierbeiner über die Wiese. Sieger wurde Nikki die von ihrem super stolzen Frauchen Luna zu Recht geknuddelt wurde.

 

Nach dem Rennen ging es über den wunderschönen Höhenweg - der Teil des Jakobsweg nach Fulda ist - mit einer fantastischen Aussicht zurück zur Gutsschänke Hühnerhof.Hier erwartete uns ein wunderschönes Kellergewölbe das für uns allein reserviert war. Durch das Gewölbe, den Holzboden, die rustikalen Tische, und die passende Beleuchtung fühlte man sich sofort wohl.

  

Da Wandern hungrig und durstig macht, waren wir auf das Essen welches von Petra und Falk schon vorab bestellt war gespannt. Ich kann nur sagen unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Die Portionen waren mehr als riesig und geschmacklich nicht zu übertreffen. Auch das Servicepersonal verdient die Note 1+. Nachdem die letzten Bissen verspeist waren ging es an das Schätzspiel.Petra und Falk hatten dazu ein großes Glas mit Hundeleckerli gefüllt und wir sollten die Anzahl darin schätzen.Dieses Spiel gewann Frau Meier die für ihren Hund nun genug Leckerli für die nächsten Monate hat.

 

Jochen Schubert