Home
Aktuell/Neuigkeiten
Termine
Vereinsgelände
Geländeordnung
Lehrgänge
Spielstunde
Ausstellungswesen
Züchter und Welpen
Deckrüden
Gebrauchswesen
Rückblick 2016
Rückblick 2017
Rückblick 2018
Frühjahrszuchtschau
BHP_2018
Sommerfest
Herbstzuchtschau
Dackelwanderung
Impftermin Okt.
Schussfestigkeit
BHP-S
Erste Hilfe am Hund
Ehrenabend
Weihnachtsfeier
Fotogalerie
Satzung
Unsere Dackel
Preise und Gebühren
Vorstand und Kontakt
Impressum
Links
Gästebuch


 

BHP-S Prüfung am 28.10.2018

 

 

 

 

Nach vielen Stunden des Üben und Lernen war es am Sonntag endlich soweit. Die erschwerte Begleithunde Prüfung (BHP-S) lag vor den 6 Teilnehmern mit ihren Hunden. Als Richter konnten wir wieder Markus Kleinberg gewinnen. Da ja 3 Prüflinge direkt von der erfolgreichen Schussfestigkeit kamen, ließen wir die Hunde erst einmal ein paar Minuten spielen. In der Zwischenzeit verstand es der Richter mit seiner einfühlsamen Art den Zweibeinern ihre verständliche Nervosität zu nehmen. Nachdem die Startnummern ausgelost waren begann der Ernst des Lebens. Als erster Prüfungsteil stand das Verhalten in der Menschengruppe an. Dabei geht der Hundeführer mit seinem Hund frei durch eine Menschengruppe mit Hund. Die Personen werden links und rechts umgangen etwa in Form einer Acht. Dann wird der Hund vor einer Person abgesetzt. Der HF geht mit seinem Hund weiter und lässt in der Gruppe Sitz oder Platz machen umrundet alle Personen und holt seinen Hund wieder ab.

 

 

   
    

 

Nun stand der Gehorsam aus der Bewegung mit Ablenkung auf dem Programm:

Dabei werden zwei Hunde gemeinsam geprüft. Ein Hund wird frei in Sitz gebracht, der Hundeführer entfernt sich ca. 20 Schritte mit dem Rücken zu seinem Hund. Der zweite Hund geht mit seinem frei bei Fuß gehenden Hund ca. 20 Schritte und lässt den Hund ohne anzuhalten aus der Bewegung Sitz machen. Dann geht er weiter und dreht sich zu seinem Hund um. Auf Anweisung holt er seinen Hund wieder ab. Das gleiche macht dann der zweite Hundeführer. Anschließend werden die Positionen getauscht. Im dritten Teil ging es um das Warten im Auto. Dabei muss der Hund 3 Minuten im Auto mit geöffneter Tür oder Kofferraum sitzen. Der HF entfernt sich ca. 10 Schritte eine Sichtverbindung darf bestehen. Eine Person mit Hund geht in ca. 5 Meter Entfernung am Auto vorbei. Der im Auto sitzende Hund soll sich ruhig verhalten. Als alle Prüfungsteile beendet waren hörte man ein kollektives Durch- schnaufen der Hundeführer.

 

  

   
     

 

Nun begann die Auswertung der Ergebnisse und die Spannung stieg. Alle Mensch/Hund Gespanne hatten die Prüfung bestanden und das mit Traumbewertungen. Alle 6 erreichten 100 Punkte was 6 mal den 1.Preis bedeutete. Der kleinste und jüngste Hund Charlie geführt von seinem zu Recht stolzen Frauchen Andrea Röder wurde Tagessieger. Der Richter Markus Kleinberg zeigte sich von der Leistungsdichte sehr beeindruckt. Er bedankte sich ausdrücklich bei den Ausbildern Petra Hain, Thomas Schmidt und Jochen Schubert für ihre hervorragende Arbeit die dieses Ergebnis ermöglicht hat. Der hervorragende Spießbraten mit Nudelsalat von Uschi nach Monis Anweisung und mit Tinas Hilfe zubereitet, schmeckte nach solch eine tollen Ergebniss besonders gut.

 

Jochen Schubert