Home
Aktuell/Neuigkeiten
Termine
Vereinsgelände
Geländeordnung
Lehrgänge
Spielstunde
Ausstellungswesen
Züchter und Welpen
Deckrüden
Gebrauchswesen
Rückblick 2016
Rückblick 2017
Rückblick 2018
Rückblick 2019
Impftermin_ April
Frühjahrszuchtschau
Begleithundeprüfung
Agility Maintal
Italienische Nacht
Herbstzuchtschau
Dackelwanderung
Agility Bischofsheim
Schussfestigkeit
Ehrenabend
Weihnachtsfeier
Fotogalerie
Satzung
Unsere Dackel
Preise und Gebühren
Vorstand und Kontakt
Impressum
Links
Gästebuch


 

Erfolgreiche Begleithunde Prüfung am 11.08.2019

 

Nach vielen Wochen des Lernens und Übens, zum Teil bei subtropischen Temperaturen um die 35 Grad, stand die Begleithundeprüfung an. Bedingt durch einen kurzfristigen Operationstermin des Richters musste die Prüfung auf den 11.08.2019 verschoben werden. So ergab es sich, dass dieser Lehrgang in den Genuss kam (Genuss?) mehr Trainingszeiten zu haben als die vorausgegangenen Kurse. Umso höher war die Erwartungshaltung.

 

Bedingt durch die hohen Tagestemperaturen stellten sich 5 Gespanne um 08.00 Uhr dem Richter zur Führersuche und Warten. Alle 5 Hunde zeigten eine gute Leistung (wobei 1 Hund beim Warten Probleme hatte), die vom Richter dementsprechend bewertet wurde. Auf dem Klubgelände wieder angekommen standen nun die anderen Prüfungsteile zur Bewertung an, wobei wegen den doch wieder ansteigenden Temperaturen zuerst das Verhalten im Straßenverkehr, und anschließend die Folgsamkeit auf der Wiese gegenüber des Klubgeländes geprüft wurden. Danach ging es auf das doch schattigere Klubgelände für die nächsten Prüfungsteile wie Verhalten bei Geräuschen, Verhalten gegenüber Menschen, der Führigkeit und das Ablegen. Alle Teile wurden von den Mensch/Hund-Gespannen erfolgreich absolviert. Als letzter Teil kam nun die Wasserfreude zur Bewertung. Da war es eine Freude zu sehen wie die Hunde die Abkühlung genossen und die Schwimmgegenstände aus dem Wasser holten. Mancher Hund wollte gar nicht mehr aus dem Wasser, was ich total nach voll ziehen kann. Was ich anzumerken hätte wäre folgendes. Wenn ich einen Hund dazu bringen will etwas aus dem Wasser zu holen, sollte ich ihn mit meiner Stimme/Körper richtig heiß darauf machen. Auch wenn er das Teil zurück zum Ufer bringt sollte ich ihn durch mein Verhalten (Stimme/Körper) motivieren. Das hat leider nicht jeder getan, aber alle gemeldeten Hunde haben diesen Teil ja bestanden.

 

 

 

Nun begann die Zeit des Wartens auf die Ergebnisse diese wurde von Moni und Thomas dadurch überbrückt, dass die Teilnehmer einen Fragebogen des Hundeführerschein mit 30 Fragen bearbeiten durften was sehr interessant war. In der Zeit hatte Tina alle Ergebnisse per PC zusammen geführt, ausgerechnet, die BHP- Ausweise ausgefüllt und die Leistungsnachweise geschrieben. Ich hatte die Ahnentafeln zur Unterschrift des Richters vorbereitet und die Leistungsnachweise unterschrieben. Das alles bekam nun der Richter in die Hand. Ich möchte mich ganz herzlich bei Tina für ihre Arbeit bedanken, die dem Richter die ganze Rechenarbeit abnimmt, wofür er sich ja auch noch bei Tina bedankte. Nochmal Danke Tina dafür.

 

 

 

Jetzt kam die lang erwartete Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse die der Richter verkündete.

 

Die Rauhaarhündin Emma bestand die BHP-1 mit dem 1.Preis und 96 Punkten.

Der Kurzhaarrüde Baileys bestand die BHP-1 mit dem 1.Preis und 96 Punkten

Der Kurzhaarüde Amor (Rudi) erzielte bei der BHP-1 91 Punkte und bei der BHP-2 35 Punkte was jeweils den 2 Preis bedeutete.

Der Kurzhaarüde Achtern Dieks (Keks) erzielte bei der BHP-1 96 Punkte und bei der BHP-3 40 Punkte was mit dem 1.Preis belohnt wurde.

Die Rauhhaarhündin Emily erzielte bei der BHP-1 86 Punkte, bei der BHP-2 30 Punkte und bei der BHP-3 40 Punkte. Dadurch hatte sie die BHP-G mit 156 Punkten und dem 3.Preis bestanden.

Der Rauhaarrüde Willi bekam bei der BHP-1 91 Punkte, bei der BHP-2 40 Punkte und bei der BHP-3 40 Punkte. Damit bestand er die BHP-G mit 171 Punkten was den 2.Preis bedeutete.

Der Kurzhaarüde Buh begann die BHP-1 mit 96 Punkten, die BHP-2 folgte mit 40 Punkten und die BHP-3 wurde ebenfalls mit 40 Punkten absolviert. Dies ergab eine Gesamtpunktzahl von 176 Punkten was mit dem 1. Preis bei der BHP-G belohnt wurde.

Die Kurzhaarhündin Anjanka ließ sich nicht lange bitten und legte bei der BHP-1 mit 96 Punkten los ,steigerte sich bei der BHP-2 auf 40 Punkte und weil es so schön war wurde die BHP-3 ebenfalls mit 40 Punkte bestanden. Dies ergab eine Gesamtpunktzahl von 176 und ebenfalls den 1.Preis bei der BHP-G.

Nun hatte der Richter bei Punktgleichheit das Problem wer Tagessieger wird. Er entschied sich für den jüngeren Hund, so dass Anajnka den Tagessieg erzielte. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal beim Richter für das faire Richten und seine Art den Prüflingen die Angst zu nehmen herzlich bedanken.

 

 

 

 

 

Nachdem man alle Steine vom Herzen hatte Plumpsen hören kam der Höhepunkt Das Essen und Trinken. Mit hervorragendem Hackbraten vom Metzger Thomas Müller, vielen Kaltgetränken und netten Gesprächen endete ein anstrengender aber super erfolgreicher Tag.

 

Jochen Schubert